Heute mal ein Leckerbissen. Verborgen, unauffällig versteckt in einer elfseitigen, praktisch unleserlichen Arbeit aus genetisch/molekularbiologischen Labors findet sich ein wunderschönes, liebevoll verpacktes Päckchen.


Geöffnet, finden wir hier das Geheimnis von FOREVER YOUNG in wenigen Worten.
Aber eben auf streng genetischer/molekularbiologischer Basis.


Künstliche Intelligenz, also kaum vorstellbare Rechenkapazität modernster Computer erlauben es, so lesen wir hier, aus Millionen von genetischen Daten eine


BIOLOGISCHE UHR


abzuleiten. Konkret geht es um die Methylierung Ihrer Gene, der DNA.


Sie kennen sich aus: In der DNA steckt Ihre genetische Information. Unveränderlich (siehe „aperiodischer Kristall“ von Schrödinger). Diese DNA wird aber epigenetisch an und abgeschaltet durch z.B. Methylierung.


Durch Auswertung von Millionen von Einzeldaten im Computer konnte man zeigen, dass zunehmende Methylierung an 353 ganz bestimmten Stellen Ihrer Gene sehr streng korrelierten mit Ihrem biologischen Alter. Kleine Abbildung ist eingefügt.



Dieser Zusammenhang zwischen Gen-Veränderung (Epigenetik) und Alter schlägt, so die Arbeit, jede andere bisher bekannte Bestimmung Ihres biologischen Alters (z.B. Telomere etc.)

JETZT KOMMT’S: In wenigen Zeiten, ganz nebenbei werden Ihnen hoch moderne (2019) Tricks verraten, diese neu entdeckte BIOLOGISCHE UHR zu Ihren Gunsten zu beeinflussen, also Ihr Leben zu verlängern. Ziel: FOREVER YOUNG. Hier die Gebrauchsanleitung

Noch einmal vorab: Die Arbeit stammt aus dem Institut für Humangenetik (Montpellier) und einem Labor für Molekularbiologie (Heidelberg). Also hochwissenschaftlich. Erschrecken Sie also bitte nicht über die banale Lösung eines der spannendsten Menschheitsprobleme, der Suche nach dem Quell der ewigen Jugend. Also los:


Sie beschleunigen die biologische Uhr (leider, leider) mit


  • erhöhtem BMI

und verlangsamen den Alterungsprozess mit


  • tiefem BMI
  • höherem Bildungsniveau
  • körperlicher Aktivität
  • Fisch, Geflügel, Früchte, Gemüse

Tja. Nennt man Epigenetik. Darunter stellt der Laie, auch die meisten Ärzte sich immer etwas unerhört Kompliziertes vor so wie Genmanipulation etc. Dabei ist Epigenetik schlicht und einfach – zum hundertsten Mal – Ihr Lebensstil. Nix Biochemisches oder Pharmakologisches. Und genau daran scheitert sie auch, die Epigenetik.


Sie glauben an Chemie. An die Pharmaindustrie. An hoch komplizierte Antikörper-Medikamente. An die Chemotherapie. An die Statine, die Betablocker.


Gene halten nichts von diesem Unfug. Gene sind reinste Natur. Evolution. Die hat nun einmal mit Pharmaindustrie und Ihrem Irrglauben nichts am Hut.

Andererseits liegt hier, in der Epigenetik verankert der heilige Begriff der „Heilung“. Und noch mehr: Die Erfüllung unser aller Lebensträume: Lebensenergie, Lebensfreude, Lebensglück. Jetzt Molekularbiologisch bewiesen.

Quelle: NATURE, vol 571, 25.07.2019, Seite 489