Soeben in den Nachrichten. Sensationell. Man habe einen Antikörper gefunden, der das Eindringen des Corona-Virus in die Zelle verhindert. Ein genialer Gedanke, ein schlüssiger Ansatz.

Wenn das Virus nicht in die Zelle eindringen kann, kann er sich auch nicht millionenfach vermehren, kann nicht die Abwehr, das Immunsystem überfordern, kann den Menschen nicht töten.

Heißt das: Wir Menschen sind eben doch genial. Der Natur weit überlegen?

Tja. Hör ich soeben Gekicher und lautes Gegacker. Aus dem Munde der Natur. Hör ich soeben: „Oh, Ihr Menschlein…!“. Denn wissen Sie was? Diesen Wunderstoff, der das Eindringen des Virus durch die Zellmembran verhindert, gibt es längst.


Hergestellt von der Natur.
Geliefert frei Haus.


Kennern und Könnern längst bekannt. Nur halt wieder mal nicht der Universitätsmedizin, der Schulmedizin, nur eben wieder mal nicht den engstirnig forschenden Virologen. Denen der freie Blick auf das Leben, auf die Natur, auf die Evolution fehlt.

Noch einmal ganz langsam: Die einzig bekannte Eintrittspforte, über die die Corona-Viren Körperzellen infizieren können, ist der sog. ACE2-Rezeptor (News 25.03.2020).


Der stark vermehrt wird durch typische Bluthochdruckmedikamente wie Ramipril oder die ganze Klasse der Sartane.


Mir fehlt immer noch die Studie, die den Zusammenhang zwischen Einnahme dieser Tabletten (millionenfach!) gerade bei Älteren, und dem Tod an dem Corona-Virus festhält.


Das gefährliche an COVID-19 ist ja, dass es nicht nur die Bronchien, die Lunge, sondern auch sämtliche Blutgefäße, deren Innenwände befällt. Eine generalisierte Entzündung hervorruft. Die dann neun Mal häufiger zu Blutgerinnseln im Vergleich zu normalen Grippeviren führt.

Deshalb ist die Idee, die Viren gar nicht in die Zellen eindringen zu lassen, völlig richtig.

Tja. Und da finde ich am 08.07.2020 im Internet eine nagelneue Studie, die zeigt, dass man dafür keinen komplizierten Antikörper braucht, sondern…, dass die Natur selbst dieses Mittel längst bereitgestellt hat.

Dieser Wunderstoff aus der Natur hemmt, verhindert, verringert die Anzahl dieser gefährlichen ACE2-Rezeptoren


  • in menschlicher Aorta um 50%
  • in menschlichen Bronchien um 41%.

Es kommt noch schlimmer: Ist bereits eine Entzündung vorhanden (Gegenwart von TNF-µ) wird die Anzahl dieser gefährlichen Eintrittspforten


  • sogar um 81% verringert.

All dies gemessen in Zellkulturen. Hier ist im Gegensatz zum lebenden Menschen präzise Messung möglich.

Das war ´s auch schon. Das Prinzip ist bewiesen. Braucht man ´s nur noch anzuwenden. UND GENAU DAS WIRD NIE GESCHEHEN. Nie.

Wissen Sie weshalb? Weil ´s diesen Wunderstoff aus der Natur kostenlos gibt. Praktisch. Und was nix kostet, ist auch nix wert. Einer Ihrer festen Glaubenssätze.

Dieser Wunderstoff ist ein Pulver. Besteht aus zehn Einzelsubstanzen. Eine glückliche Idee. Einzelne Stoffe ergänzen sich nicht nur, sondern verstärken sich oft gegenseitig. Na dann mal los:


Vitamin C
Lysin
Prolin
Arginin
Grüntee-Extrakt
N-Acetyl Cystein
Quercetin
Selen
Kupfer
Mangan

Alles zusammen gemischt. Brauch ich bitte nicht zu kommentieren.

Abschließend noch zwei wichtige Zitate:


„Die Pandemie der Corona-Virus-Krankheit 2019 (COVID-19) ist eine der größten Bedrohungen für die Menschheit in der modernen Geschichte.“


„Die aktuelle Corona-Virus-Infektion konnte nur deshalb zu einer Pandemie werden, weil sie sich aus einer weitverbreiteten, bereits bestehenden Pandemie speiste. Einem chronischen Mangel an Mikronährstoffen, vom dem weltweit hunderte von Millionen Menschen betroffen sind.“


Beweist die Blutanalyse jeden Tag.